re:flexions - silent series: Anja Kreysing + Andreas Usenbenz + Chaotalion, 1.7.2017, Ganze Bäckerei, Augsburg

re:flexions – silent series: Anja Kreysing + Andreas Usenbenz + Chaotalion, 1.7.2017, Ganze Bäckerei, Augsburg

re:flexions: silent series

präsentiert von attenuation circuit

private live gig !

concept:
the re:flexions – silent series is destined for very quiet concerts

ANJA KREYSING
[accordion – electronics / Münster]

https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-v

ANDREAS USENBENZ
[ambient drone / Ulm]

CHAOTALION
[dark ambient / surreal drones / Lüneburg]

https://www.facebook.com/events/712014628964563

Samstag, 01.07.17

Die Ganze Bäckerei
Frauentorstr. 34, 86152 Augsburg

Einlass: 20:00
Beginn: 21:00 (pünktlich!)

Eintritt: Spende
empfohlene Spende € 10
alle Einnahmen gehen zu 100% an die Künstler

www.attenuationcircuit.de
www.emerge.bandcamp.com
https://reflexionsac.wordpress.com/
https://www.facebook.com/reflexionsac/

www.ganzebaeckerei.blogspot.de

Anja Kreysing
Akkordeonistin und Klangkünstlerin.
Live-soundtracks für Film und Performance, elektroakustische environments, improvisierte Musik mit Akkordeon und Elektronik. Musette, Balkan-Gypsie, experimental / noise und (dark)Ambient sind ihre Wurzeln – eine mélange aus folklore imaginaire im Sinne Béla Bartóks und zeitgenössischer (elektronischer) Musik.
Neben vielfältigen Kollaborationen im Bereich Musikperformance und improvisierter Musik gehören u.a. das kwr5-Kollektiv, die Zusammenarbeit mit der Querflötistin Ulrike Lentz und „this honourable fish“ zu ihren Projekten. Gemeinsam mit dem Posaunisten Helmut Buntjer kuratiert sie die Filmkonzertreihe für historische Filmkunst, Videokunst und zeitgenössische Musik „Schwarz-weiss ist die bessere Farbe“.

http://anjakreysing.de/
https://soundcloud.com/anjakreysing

Andreas Usenbenz
ist Autodidakt. Seit dem Jahr 2000 bewegt er sich im
Spannungsfeld zwischen Fieldrecording, Komposition und Improvisation. Für seine Arbeit nutzt Usenbenz vorwiegend Geräusche aus seiner unmittelbaren Umgebung.
Diese Sounds, ob sie nun als Sample in der Umwelt aufgenommen wurden oder ihnen der Klang auf spezielle Weise entlockt wurde, dienen als Ausgangsmaterial für seine Kompositionen. Diese bewegen sich im Bereich der Musique Concréte, Ambient, Noise oder Drone Music. 2010 schloss Usenbenz sein Diplom zum Audio Engineer ab und arbeitet seither selbständig als Sounddesigner und Komponist für Theater, Museen, Industrie und Kunst.

Konzerte undPerformances, vorzugsweise unter improvisierten Setups, spielte er mit namhaften Künstlern aus Neuer Musik, Jazz und Elektronikszene in Deutschland und Österreich. Dazu gehören Namen wie Jens Döring, Christian Krischkowsky, Joo Kraus, Klaus Hollinetz oder das EMU Laptop Ensemble. Um nur einige zu nennen. Außerdem hat er für diverse Choreografen zeitgenössische Tanzperformances musikalisch begleitet.

http://www.klanggold.net/
https://klanggold.bandcamp.com/album/bells-breath-lp

CHAOTALION
ist die vielleicht exzentrischste Ausgeburt und das eigentliche Hauptprojekt des multidirektionalen Musikers und Klangkünstlers Alexander Marco, der sich in den letzten Jahren vor allem durch die tanzbaren Klänge seines Industrial Fusion-Projekts SaturmZlide einen Namen machen konnte und bei zahlreichen Live-Konzerten, u. A. auf dem Maschinenfest, Forms of Hands, WGT begeisterte. Chaotalion hingegen, ein Projekt, das bereits 1997 geboren wurde, bricht jegliche konventionellen Strukturen elektronischer Musik auf; Rhythmik und Melodik spielen eine untergeordnete Rolle auf der elektroakustischen Spielwiese Marcos. Mit experimentellen Dark Drones und Ritual Scapes erschafft er hypnotische, surreale Klangwelten, die den geneigten Hörer ganz beiläufig in völlig andere Realitäten versetzen. Die collagenhaften Soundscapes von Chaotalion sind stets mit viel Liebe zum Detail gestaltet; mit umfangreich archivierten Field Recordings, seinem typischen Analog-Sound und einzigartigen Ausflügen ins Okkulte verleiht Marco seinen Stücken einen unverwechselbar persönlichen Charakter. Aus den unzähligen Drone Recordings der letzten zehn Jahre sollen nun nach und nach endlich Chaotalion-Alben zusammengestellt und veröffentlicht werden; das so flüchtige improvisatorische Projekt darf sich nun endlich unwiderruflich auf Tonträgern manifestieren.

https://raumklangmusic.bandcamp.com/track/zo7oz
https://emerge.bandcamp.com/album/tannenholzrauch


recordings of previous events for free download:
https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-i
https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-ii
https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-iii
https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-iv

https://emerge.bandcamp.com/album/silent-series-v