vita

1967 geboren in Hamm/Westf., aufgewachsen in Borken/Westf.

  • Studium der Geographie an der WWU, Münster
  • Studium an der Kunstakademie Münster bei den Professoren Ruthenbeck und Mommartz
  • Meisterschülerin von Lutz Mommartz 1995, Akademiebrief 1997
  • 1. und 2. Staatsexamen für Lehramt, Sek. 1/2 Kunst und Erdkunde
  •  Lehrbefugnis für das Fach Musik in der Sekundarstufe I, Theaterpädagogische Spielleiterin
  • erwirbt derzeit ihr Zertifikat als Deep Listening Practitioner nach Pauline Oliveros am Rensselaer Polytechnic Institute, Troy, New York.
  • Klangkunst, Improvisation und musikalische Techniken in Seminaren und Workshops u.a. bei Christina Kubisch, Malcolm Goldstein, Johannes Bauer, Mariana Sadovska.

Soundart & Performance

  • Schwerpunkt auf der Verbindung von improvisierter Neuer Musik / Real Time Composition und Folklore Imaginaire im Sinne Béla Bartóks.
  • Inszenierungen und Performances mit Musik und Film mit Akkordeon und Elektronik, Videos / Experimentalfilme, Filmvertonungen, Stummfilmbegleitung.

Lehrtätigkeiten: 

  • Lehrerfortbildungen für den Einsatz von structured improvisation im Musikunterricht
  • Beschäftigung im Schuldienst in den Fächern Kunst, Musik, Literatur, Darstellen und Gestalten sowie Erdkunde, Gesamtschule / Gymnasium Kl. 5-12.
  • 2010-2012 Lehrauftrag an der Kunstakademie Münster zur Ästhetik des  Filmtons
  • 2015 Instrumentalkurs / Masterclass für folklore imaginaire und Improvisation beim Kongress „Akkordeon – das globale Instrument“ an der Landesmusikakademie NRW.
  • 2017 Deep Listening Study Group nach Pauline Oliveros

Kollaborationen:

Lebt und arbeitet bei Münster/Westf.

 

Stipendien/Auszeichnungen

 

Arbeiten (Auswahl) – Musik, Filme, Soundtracks und Konzerte 

Seit 1999 Musikperformances,  XMusik und performativer Film solo als Thuja und Anja Kreysing sowie in unterschiedlichen Ensembles u.A. in Münster (k744, Cuba, Black Box, Sozialpalast, Klangsport, Cinema, Speicher2, Musikhochschule, Theater im Pumpenhaus, Stadthausgalerie, SpecOps Network…), Frankfurt (altes Haupzollamt),  Dortmund (MEX, Petrikirche),  Berlin (Buereau  Friedrich, Villa Neukölln, Valentinstüberl Neukölln), Stuttgart (fluctuating  images),  Bochum (Kunsthallen Rottstr. 5, Museum Bochum, Rottstr5 H.O.F, Melanchthonkirche, Blue Square), Hamburg (Hörbar), Göttingen, Coesfeld, Kloster Dalheim, Hannover, Landesmusikakademie NRW Heek, Bratislava (österreichisches Kulturforum), Wien, Genua, Moncrivello (IT), Turin, Genua, Bogliasco (IT), Merckwiller (FR), Arnhem (NL) (Coode Rood @ transmute24 building), Kassel (Kulturfabrik Salzmann @ Panoptikum,  Ziegeleimuseum Kaufungen, Dock4), Braunschweig (Drogerie), Rheine (Kolster Bentlage), Augsburg (Neruda, Ganze Bäckerei)

Seit 2012 Konzerte und Performances mit dem kwr5-kollektiv
Produktionen u.A. über Gedichte von Ingrid Bachmann, Friederike Mayröcker, Sonette von William Shakespeare, Texte von Konrad Bayer
Aufführungen u.A. in Bochum – Rotunde, Kunsthallen Rottstr 5, Rottstr. 5 H.O.F.; Performance „Leid und Schmerz“, Ruhr Uni Bochum; Performance Zeit / Schatten / Felder, Bochum Melanchthonkirche sowie „Nachtstück“ Musik zu einer Videoinstallation bei den Bochumer Tagen für neue Musik; Recklinghausen Atelierhaus; Burg Vischering, Lüdinghausen;  Flottmannhallen Herne;  Ev. Kirche, Lüdinghausen

Events

  • 2016
  • „Richtung Norden“, eine multimediale Inszenierung mit der Violinklasse Prof. Helge Slaatto im Rahmen des „Mensch.Musik.Festival“, Musikhochschule Münster
  •  Auswärtsspiel, Stummfilmkonzerte und Poetry, Stadthausgalerie Münster
  • 2015 Rote Violine„, eine musikalische Inszenierung mit der Violinklasse Prof. Helge Slaatto im Rahmen des „Mensch.Musik.Festival“, Musikhochschule Münster
  • 2008 „MiniMinutes – das Festival des kleinen Films“ mit Holle Frank und Sibille Boeckelt
  • 1998 “bøsensell”, Forum für elektronische Kunst, Münster m. Nils Winther, København
  • 1997 “Gedanken der Maschine”, Multimediaperformance,Wewerka-Pavillon, Münster,  Resonator mit Dirk Vollenbroich
  • 1996 “Das Leichentuch meines Küchenfensters”, Modernes Mysterienspiel, Münster,  mit Ilona Plattner, Helge Slaatto, Dirk Vollenbroich und Ruppe Koselleck
  • 1994 “Die Kunst geht schwimmen”, Dortmund/Münster mit Ilona Plattner

Stummfilmbegleitung, Videos und Soundtracks

  • 2017 Tanzfilme von Maya Deren und anderen (this honourable fish + live-Tanz von Alice Cerrato und Antonio Rusciano)
  • 2016 „Orlacs Hände“ (Robert Wiene), live-Vertonung mit dem Hell-Bunny-Kollektiv, Valentin-Stüberl, Berlin, „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ (USA 1920), live-Vertonung mit dem Posaunisten Helmut Buntjer als this honourable fish (Pumpenhaus Münster)
  • 2015 
  • The Lodger“ (Alfred Hitchcock) live-Vertonung mit dem Hell-Bunny-Kollektiv, Valentin-Stüberl, Berlin, Kunstakademie Münster
  • Summer in the City“, (Andreas Märker), live-Vertonung / Komposition, Villa Neukölln Berlin, Landesmusikakademie NRWKunstakademie Münster,
  • Panzerkreuzer Potemkin“ (Sergej Eisenstein) live-Vertonung mit dem Posaunisten Helmut BuntjerCinema MünsterAteliergemeinschaft Schulstraße, Stadthausgalerie Münster
  • 2014 …bis in die 7. Generation“ (Anja Kreysing, Anja Manleitner) live-Vertonung / Komposition / Film (Münster, Kiel), Aufführungen im Flandernbunker in Kiel, Speicher 2 in Münster, Rottstr5 H.O.F. Bochum
  • 2013 Der Untergang des Hauses Usher“ (Jean Epstein) live-Vertonung / Komposition  seitdem fortlaufend bei „Searching for the White Cube“, Rottstr5 Kunsthallen Bochum, Cinema Münster,  Maschinenhaus EssenRothenburger Märchenzauber Rothenburg ob der Tauber, Villa Neukölln Berlin, Stadthausgalerie Münster, Projekt66 Köln
  • 2010 „Der letzte Mann“ (F.W. Murnau) live-Vertonung / Komposition auf Festivals und in Kinos (Resonator)
  • 2009  Soundtrack für „Orbit“ von Holle Frank mit Akkordeon und Elektronik
  • 2007  „Korkein Voitto“ (Carl v. Haartman) Komposition / live Konzerte in Kinos (Münster, Pforzheim) (Resonator)
  • 2006 „Flugversuch“, Soundtrack für einen Animationsfilm von Michael Spengler, (Resonator)
  • 2004 Arbolist“ – Video und Soundtrack / live Konzerte zum Film (u.A. in Hamburg, Bochum, Festival Klangzeit, Münster …)
  • 2003 “Morgana”, Soundtrack für einen Kurz-Thriller von Robert Wiezorek (Köln) (Resonator)
  • 2002 „homerecording4: mayenvironment“ Video und Soundtrack / live Konzert zum Film (Dortmund)
  • 2001 field locator: found land“ – Video und Soundtrack / live Konzerte zum Film (Münster, Stuttgart…)
  • 1997 “Nosferatu” (F.W. Murnau) live-Vertonung / Komposition auf Festivals und in Kinos (u.a. in Bochum, Münster, Düsseldorf…)  (Resonator)

Discographie

  • 2014 Sound Nomaden „Madame“, Akkordeoneinspielungen (Nu Bohème Recordings)
  • 2011 Resonator: Trust  (waf80music)
  • 2008 Resonator: MENOFGOODWILL EP
  • 2005 ThujaArbolist DVD; ThujaField-Locator DVD  (beide: EuerZimmer)
  • 2004 Resonator: Morgana DVD (soundtrack für den Thriller “Morgana” von Robert Wiezorek)
  • 2003 Resonator: Red Room Diner (waf80music); Thuja: field locator: found land (EuerZimmer)
  • 2002 RMX1.0 (Samplerbeitrag, Resonator, Thuja, Grundrauschen, Berlin); for films #7 (Samplerbeitrag, Resonator, Freibank, Hamburg); “ich glaube ich hoere genesungswerk” (Samplerbeitrag, Resonator, Genesungswerk, Dortmund), Thujahomerecording4: mayenvironment DVD (EuerZimmer)
  • 2001 Coronal Mass Ejection  (Samplerbeitrag, Resonator, Voidster Prod., Boston); Resonator: Le Cinquieme Cavalier (waf80music); Thuja: 9 Tracks for RMX (EuerZimmer)
  • 1999 Resonator: Weld (waf80music), Resonator: Meme/Memes  (waf80music)
  • 1997 Resonator: Showcase  (waf80music), Resonator: Nosferatu   (waf80music)

Publikationen (Auswahl):

  • „Fachfremd unterrichten Kunst 1–4“, Cornelsen, Berlin 2016
  • „Vertretungsstunden ohne Stress – Kunst 1-4“, Cornelsen, Berlin 2013
  • „schräg gradaus“, Münster 2010
  • „KlangZeit Münster”, Münster 2004
  • “Echtzeit”, Münster 2002
  • “Ein Geschenk für Münster”, Münster 1999
  • “Schilden”, Hengelo 1998
  • “Grüne Ohren”; Kassel 1997
  • “Unterwegs”, Münster/München 1996
  • “In vier westfälischen Schlössern”; Münster 1994
  • “Wewerka Pavillon 1993”; Münster 1993

Klang- und Medieninstallationen (Auswahl, E= Einzelausstellung; B= Beteiligung)2005  “AudioArchitekt” in der Netzkunstgalerie im kunstnetznrw.de (E)

  • 1993 Wewerkapavillon, Münster (E), – 1994 Schloß Corvey, Höxter (E).
  • 1995 Atelier Rolf Glasmeier, Gelsenkirchen (E); Städt. Galerie Lüdenscheidt bei “Licht und Klang” (B)
  • 1996 Kuenstlerwerkstatt Lothringerstraße, München (B)
  • 1999 Lutherkirche, Kassel (gem. m. Benita Joswig u. Rachel Seifert (E)); Münster, Stadthaus 2 (B)
  • 2000 Moltkerei, Köln (E); CAS, Osaka (B),
  • 2001 Orangerie am Schloß Rheda (B)
  • 2002  Echtzeit-Container, Münster (E/B)
  • 2003 “Carrecording X”, CubaCultur, Münster (E); Echtzeit, städt. TurmgalerieCoesfeld (B)
  •  “AudioArchitekt” parallel zu “Games” auf Phönix-West, Dortmund (E)
  • 2004  “Restlicht”, geologisch-paläontologisches Museum Münster (B)
  • 2005  “AudioArchitekt” in der Netzkunstgalerie im kunstnetznrw.de (E)

Frühere Projekte:

  • 1998 – 2008 Mitarbeit bei “auf abwegen“ – Magazin, Label & Mailorder für experimentelle Musik und Kultur
  • 2000-  2012 Münster-homebase von Geraeuschwelten, Initiative für Geräuschmusik, Elektronika und  Klangkunst mit Konzerten und Festivals in den Räumlichkeiten von CubaCultur, Münster
  • 2001 – 2011 Mitbegründerin und Vorsitzende des Innennetz e.V., Kulturverein für Gegenwartskunst
  • 1996 – 2012 RESONATOR mit Kai Niggemann

Resonator trat u.A. auf

  • 1999 bei dem 16. Forum Typographie in Leipzig; bei der Verleihung des Kulturpreises an 3SAT in Bonn; beim poptronic-festival in Kassel,
  • 2000 beim “Musik frei nach Beuys”-Festival auf Schloss Moyland; in Hamburg in der Hörbar und im Fundbureau,
  • 2001 bei der Eröffnung des FB Kulturwissenschaften in Magdeburg
  • 2002 beim “Heisse Ohren”-Festival in Münster
  • 2003 bei der Premiere des vom Resonator vertonten Filmes “Morgana” von Robert Wiezorek
  • 2005 bei “Ohrensessel” – der Zuhörerreihe von Ohrpilot zu den “sieben Todsünden”; bei MediaFlow in Stuttgart und der Eröffnung von Haus Weitmar in Bochum
  • 2006 im Arttheater Köln, bei Bochum total, beim Festival „Creole“ in Dortmund und im Sozialpalast, Münster sowie in der Staatsgalerie Stuttgart
  • 2007 im Cinema Münster und im Sozialpalast am alten Güterbahnhof, Münster mit MGness
  • 2008 in kommunalen Kino Pforzheim, bei der Ars Elektronika in Osnabrück, beim EuroCity-Fest in Münster und beim Festival „Creole“ in Dortmund
  • 2010 beim Jubiläum der Fylmklasse in der Kunstakademie Münster und beim Festival „Musik unserer Zeit“ in der  Musikhochschule Münster
  • 2012 beim Festival „Broken Lives, Broken Dreams“ mit Hörstück + Klangininstallation „Sound(e)scapes“ in Gütersloh